IMPRESSUM


Diese Seite einem Freund per E-Mail empfehlen.

KlopfKlopf

Aktionstag am Samstag, den 25. März 2017

Lübeck ist weltoffen.

Natürlich! Klopfen Sie an!
Wir wollen etwas in und für Lübeck bewegen.
Wir, das ist der Verein „KlopfKlopf. Lübeck ist weltoffen.“ Was wir bewegen wollen? Nicht weniger als die Errichtung einer Erinnerungskultur. Erinnerung gibt Menschen ihre Würde, den Erlebnissen, also der Geschichte und den Geschichten, Ihre Anschaulichkeit und ihre Authentizität zurück. Menschen sind wir durch das, was sich uns einprägt, was wir erleben, was uns bewegt und was wir erinnern. Zeitraum ist zunächst die Zeit der nationalsozialistischen Unrechtsherrschaft.

Wie wir das machen wollen? Die Erinnerung an Palmarum 1942 findet jedes Jahr statt. Vor einigen Jahren hat sich unser Verein „KlopfKlopf. Lübeck ist weltoffen“ gegründet und zahlreiche Aktivitäten dazu angeregt und durchgeführt. Das Wie ist immer entscheidend. Wir sind entschlossen, die Kenntnisse, insbesondere der nachwachsenden Jugend, über diese vergangene und doch nicht vergehende Zeit zu vertiefen.

Wir führen Veranstaltungen – an Palmarum, aber keineswegs nur dann – mit dem Ziel durch, die Erlebnisse und Erfahrungen von damals, Zeitzeugen, aber auch Literatur, Bauwerke, Stadtplanung, Institutionen, Künstler und ihre Vereine, Parteien und ihre Vertreter und vieles mehr zum Sprechen zu bringen und in ihrer Bedeutung für das Gedächtnis der Stadt wiederzuentdecken und zu würdigen.

Dabei bleiben wir aber nicht stehen. Wir versuchen, den Wert unserer heutigen Demokratie aufzuzeigen. Es geht immer auch darum, wie wir den Empfang und die Integration von Vertriebenen und Flüchtlingen sowie Migranten und das Phänomen der Migration insgesamt, sowohl 1933 wie 1945 als auch 2017, aufgreifen und behandeln. Die Substanz unserer Gesellschaft wird sich an diesem Punkt ausweisen, inwieweit wir nämlich diese Menschen zu integrieren verstehen. Und: Wir sagen rechten Umtrieben den Kampf an. In diesem Jahr beschäftigt uns besonders der 75. Jahrestag von Palmarum 1942. Kurz vor Ostern 1942 fand in Lübeck das erste Flächenbombardement des Zweiten Weltkrieges statt und zerstörte große Teile der Altstadt.

Jeder kann seine Solidarität mit uns zeigen. Fotografieren Sie Ihre Haustür – Fantasie ist gefragt – und senden Sie sie uns digital. Daraus entsteht hier auf klopfklopf.net eine ständig wachsende Türen-Galerie. Denn Lübeck ist weltoffen und das sollen alle wissen.

Weitere Informationen zum Aktionstag, zu den Filmen im Vorfeld und den Themenabenden in der VHS.