IMPRESSUM


Diese Seite einem Freund per E-Mail empfehlen.

Auftaktveranstaltungen im Vorfeld des Aktionstages

Vorträge und Diskussionen

Dauer der Vorträge: ca. 90 Minuten

Veranstalter:
KlopfKlopf. Lübeck ist weltoffen e. V. in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck Aula der VHS Falkenplatz, Falkenplatz 10


Mittwoch, 8. März, 19:30 Uhr

Bürgerliche Scharfmacher

Von AfD über Pegida zu den Reichsbürgern

Der durch seine Publikationen und Artikel in der TAZ-Nord ausgewiesenen Journalist wird in seinem kritischen, zur Diskussion anregenden Vortrag die Entstehensbedingungen und Absichten dieser Gruppierungen durchleuchten.

Vortrag und Gespräch:
Andreas Speit, Journalist, Hamburg
Begrüßung und Moderation:
Antje Peters-Hirt, Klopfklopf
Eintritt frei


Dienstag, 14. März, 19:30 Uhr

Verfolgt-Vergessen-Verfemt

Im Rahmen einer Lesung mit Gedichten unterschiedlicher AutorInnen der Exilliteratur stellt die Künstlerin Michaela Berning-Tournier Tuschezeichnungen/Kollagen aus mit Interpretationen dieser Gedichte, die von den AutorInnen unter dem Eindruck von Heimat- und Sprachverlust entstanden sind. Begleitend werden die AutorInnen kurz vorgestellt und eingeordnet.

Vorstellung der Bilder und Biografien:
Michaela Berning-Tournier
Lesung:
Heidi Züger
Begrüßung: Antje Peters-Hirt
Eintritt frei


Mittwoch, 15. März, 19:30 Uhr

Bomben in Lübecks Gedächtnis

Zur städtischen Erinnerung an Palmarum von 1942 bis heute

Malte Thießen lehrt europäische Zeitgeschichte und spricht über 75 Jahre wechselvoller Erinnerung an Palmarum 1942 in Lübeck bis heute. Er fragt nach den Formen und Funktionen des Erinnerns für die städtische Identität und zeichnet Konflikte um das „richtige“ Erinnern nach, die bis heute die Stadt bewegen.

Vortrag und Gespräch:
Prof. Dr. Malte Thießen, Uni Oldenburg
Begrüßung und Moderation:
Antje Peters-Hirt
Eintritt frei


Mittwoch, 22. März, 19:30 Uhr

Alma Rosé und das Mädchenorchester von Auschwitz

Die erfolgreiche Geigerin Alma Rosé (1906–1944), Nichte Gustav Mahlers, war Leiterin des Frauenorchesters in Auschwitz. Die Künstlerin Michaela Berning-Tournier illustrierte das ungewöhnliche Schicksal dieser Frau in 18 großformatigen Tuschezeichungen, die im Rahmen eines moderierten Gedenkkonzertes mit einem Liedprogramm mit Werken von Gustav Mahler, Alma Mahler-Werfel und Erich Wolfgang Korngold gezeigt werden.

Gesang:
Sabine Ritterbusch
Klavier:
Heidi Kommerell
Einführung und Moderation:
Michaela Berning-Tournier
Lesung: Heidi Züger
Eintritt: 6 €, erm. 4,50 €